Die Feste Fehmarnbeltquerung

Ein umfassendes Infrastrukturvorhaben

Dänemark und Deutschland haben vertraglich vereinbart eine feste Verbindung zwischen den beiden Ländern zu etablieren. Orbicon ist bei der Erstellung der Planfeststellungsunterlagen und der Überwachung für die Themen Fische und Natura 2000 verantwortlich. 

Die 18 km lange Querung reicht von Rødby im Norden durch den Fehmarnbelt bis nach Puttgarden im Süden. Im Fehmarnbelt leben etliche streng geschützte Arten und Natura 2000-Gebiete. Mehr als 60.000 Schiffe durchqueren jährlich den Fehmarnbelt, in dem sich zudem auch einige der größten offshore Windparks befinden.

Das Projekt enthält sowohl die Prüfung der Auswirkungen durch die bevorzugte Lösung, einem Absenktunnel, und durch die bevorzugte Alternative einer Brücke (Hängebrücke und Schrägkabelbrücke).